Die 10E-Klassen “spielen” Europa

10e_heiligenhof

Wir, die Klassen 10E1 und 10E2, waren vom 26.10.2016 bis zum 28.10.2016 in der Bildungsstätte Heiligenhof in Bad Kissingen. Am ersten Tag erhielten wir eine Europakarte, die wir selbstständig beschriften sollten, und weitere Grundinformationen zur Europäischen Union und zu globalen Migrationsströmen, die wir für das Planspiel am nächsten Tag brauchten. Am 2. Tag wurden wir im Europaparlament aufgeteilt, das hieß, dass jedes Land Europas mit jeweils 3 Schüler/innen vertreten war, und der Vorstand mit 4 Schüler/innen, der die Diskussionen leitete und im Interesse einer gemeinsamen Lösung entscheiden sollte. Für die uns gegebene Flüchtlingsproblematik in Griechenland sollten wir im Plenum eine Diskussionsrunde mit Vorschlägen und Anliegen, basierend auf realen Vergleichswerten der EU äußern. Die einzelnen Länder durften ihre eigenen Strategien ausarbeiten und vorstellen. Bis zum Abendessen hin wurden dann große Problemschwerpunkte gefunden, mit denen sich die Länder in gemischten 9er Gruppen austauschen und einigen sollten. Für die Schwerpunkte “finanzielle Mittel”, “Grenzschutz” und “Regelungen der Flüchtlingsaufnahme für bereits vorhandene und einreisende Flüchtlinge” wurden Methoden ausgearbeitet und am 3. Tag anschaulich auf Plakaten vorgestellt. Am Ende durften wir alle im Parlament abstimmen und konnten, anders als in der Realität, eine gemeinsame Lösung finden, mit dem alle Länder der EU zufrieden waren.

Annetta W. und Oshini K., 10E2