All posts by Helmut Naumann

„Begegnungen“ beim 3. Forum junge Kunst

  • 4
  • 6
  • 7
  • 9
  • 10
  • 11
  • 1
  • slideshow html code
  • 3
bootstrap slider by WOWSlider.com v8.8

In diesem Jahr war es wieder soweit. Bereits zum dritten Mal nach 2013 und 2016 lud der Kulturpakt e. V. die Schweinfurter Schulen zur Teilnahme am Ausstellungsprojekt „3. Forum junge Kunst“ in die Ausstellungshalle des Alten Rathauses ein, um den besten Schülerarbeiten eine Plattform in der Öffentlichkeit zu bieten. Über 100 Schüler/-innen und Ehemalige, die ein Kunststudium gewählt haben, präsentierten dort ihre Werke zum diesjährigen Thema „Begegnungen“. Die Bandbreite der Ideen und Techniken war enorm und zeigte die Vielfalt der kreativen Begegnungen im Kunstunterricht: Malerei, Graphik, Plastik, Architekturmodelle, Fotografie, Großinstallationen und Performances. Insgesamt erfreuten sich, vom 21. März – 07. April, ca. 1400 Besucher an der abwechslungsreichen Ausstellung. Beteiligte Schulen waren, neben der unseren, das Celtis-Gymnasium, das Walther-Rathenau-Gymnasium, das Bayernkolleg, die Friedrich-Fischer-Schule FOS/BOS sowie die Johann-Hinrich-Wichern Fachakademie für Sozialpädagogik.

Bei der Vernissage und Finissage begeisterten zusätzlich Live – Musik, ein Poetry-Slam und Performances das Publikum. Auch die Schüler/-innen unserer Schule waren daran maßgeblich beteiligt und ernteten viel Lob von den Besuchern. Die Schlagzeile der Mainpost „Warum OB Sebastian Remelè bei der Vernissage voller Freude Fotos machte.“ beantwortete der Journalist folgendermaßen: „Es ist vielleicht nicht der Maßstab, ob eine Veranstaltung erfolgreich ist oder nicht. Aber Schweinfurts Oberbürgermeister Sebastian Remelé packt sein Mobiltelefon nicht bei jeder Gelegenheit aus, um zu fotografieren. Bei der mit über 100 Besuchern proppenvollen Vernissage (…) war der OB so begeistert, vor allem von der Performance der Schülerinnen des Olympia-Morata-Gymnasiums (…), dass er das fotografierte und sogleich auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte.“

Dass dieses Ausstellungskonzept etwas in Bewegung setzt, wird in vielerlei Hinsicht deutlich. Deshalb senden wir ein herzliches Dankeschön an Johanna Bonengel und das liebenswerte Team des Kulturpakt e. V.! Ausdrücklich würdigen wir die kreative, künstlerische und musikalische Leistung unserer Schüler/-innen der Q11 und Q12: Das war spitze! Ohne euren Einsatz wäre ein solches Event gar nicht möglich!

Carina Streng

Exkursion der 6. Klassen nach Erlangen

  • 20190409_110021
  • 20190409_112731
  • 20190409_124230
  • IMG-20190409-WA0008
  • javascript slider
  • 20190409_104706
bootstrap slider by WOWSlider.com v8.8

Die Französisch-Lerner der 6. Klassen nehmen tolle Eindrücke von ihrer Exkursion nach Erlangen mit. Im Deutsch-französischen Institut konnten sie sich zu zwei Themen informieren. Im Comic-Atelier lernten die Schüler franco-belgische Comichelden kennen. Wer hätte gedacht, dass Schlumpfine im Original eigentlich Schtroumpfette heißt? Im Musik-Atelier hörten die Schüler alte Stücke und aktuelle Musik auf Französisch und mussten verschiedene Städtenamen heraushören und diese dann Kontinenten zuordnen. Ein prima Test für das Hörverstehen. Nach dem Motto „Eine Zugfahrt, die ist lustig“ ging’s gut gelaunt wieder nach Hause. Die Bilder geben ein paar Eindrücke wider.

Stefanie Popp

 

FAIR dabei am ELTERNSPRECHTAG am 11.4.2019

  • 2019_04_11_Elternsprechtag_Fair_3
  • 2019_04_11_Elternsprechtag_Fair_2
  • responsive slider
  • 2019_04_11_Elternsprechtag_Fair_4_
bootstrap slider by WOWSlider.com v8.8

Rundum gut versorgt mit fairen Produkten wurden die Eltern, die am Donnerstag, dem 11.4.2019 sich anlässlich des Elternsprechtages an unserer Schule einfanden. Die SMV und das Fairtrade-Team hatten eine bunte Palette von Angeboten vorbereitet und wieder viel Engagement für unser OMG als Fairtrade-Schule gezeigt. Besonders die leckeren, fairen Schokobananen, die zu unserem Standard-Sortiment gehören, oder die fairen Cookies einer Zwölftklässlerin waren sehr gefragt. Die Schokohasen, die Frau Urlaub organisiert hatte, sorgten zudem für einen österlichen Touch. Allen Schülerinnen und Schülern und Eltern, die fleißig gebacken und dazu faire Produkte verwendet haben an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön!

Elisabeth Seyschab und Carolin Sauer für das gesamte Fairtrade-Schulteam

 

Wir freuen uns auf unsere neuen Schülerinnen und Schüler!

Liebe Viertklässlerinnen und Viertklässler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Es ist soweit – in der kommenden Woche findet die Einschreibung zur Aufnahme an das Olympia-Morata-Gymnasium statt. Zur Einstimmung auf unsere Schule und unser breites Bildungs- und Erziehungsangebot findet man in der rechten Navigationsleiste unseren Schulflyer,  der sich durch Klick öffnet.

Die Anmeldung ist zu folgenden Zeiten möglich:

Montag, 06. Mai 2019 von 8.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr

Dienstag, 07. Mai 2019 von 8.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr

Mittwoch, 08. Mai 2019 von 8.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr

Donnerstag, 09. Mai 2019 von 8.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr

Freitag, 10. Mai 2019 von 8.00 bis 13.00 Uhr

Gleich beim Betreten unseres Schulgebäudes treffen Sie auf Wegweiser, die Euch und Sie zum Sekretariat führen, wo unsere Sekretärinnen gerne die Einschreibung mit Ihnen vornehmen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Dokumente (Übertrittszeugnis etc.) zur Einschreibung mitbringen.

Wer die nötigen Anmeldeformulare schon bequem zu Hause ausfüllen möchte, findet hier den Link zum Anmeldeformular und zu den Online-Beförderungsanträgen.

Wir freuen uns darauf, Euch und Sie an unserer Schule begrüßen zu dürfen!

 

Freundeskreis des OMG lädt ein zur Wanderung in Oberlauringen

Wir besuchen im Rahmen einer Führung das Friedrich-Rückert-Poetikum und spazieren anschließend auf dem rund 2,5 km langen Rückert-Rundweg durch Oberlauringen. Danach gibt es eine Erholungsmöglichkeit in einem Oberlauringer Biergarten. 

Wann:          Samstag, den 4. Mai 2019

Treffpunkt: 12.30 Uhr am Parkplatz des OMG – Zufahrt über die Fritz-Drescher-Str. 

Wir fahren dann gemeinsam in Fahrgemeinschaften nach Oberlauringen.

Im Fall Ihrer Teilnahme bitte ich unbedingt um Anmeldung per e-mail an:

dieter.hermann@t-onlinde.de oder

Freundeskreis.OMG@web.de  oder

telefonisch an das Sekretariat 09721/51369.

Freunde und Nichtmitglieder sind  herzlich willkommen.

Es gibt wieder ein Forum Junge Kunst!

Zum dritten Mal zeigen junge Menschen in einer Ausstellung, wie sie die Welt sehen. Mit  künstlerischen Mitteln vertieften sie sich in das Thema „Begegnungen“. Sie sind die Grundlage des Lebendigen, Brücken des Lebens. Menschen begegnen sich, unterschiedliche Lebenswelten begegnen sich, Ideen begegnen sich, Schulen begegnen sich …

Begegnungen machen das Leben wertvoll.

Finissage der Ausstellung am So, 7. April 2019, 11.00 Uhr

mit Poetry Slam und Musik von Celtis-Schülerinnen sowie mit einer musikalischen Konzept-Performance des Olympia-Morata-Gymnasiums.

Öffnungszeiten 21. März – 7. April:

Mittwoch, Donnerstag, Freitag 14.00 – 18.00 Uhr

Samstag und Sonntag 11.00 – 17.00 Uhr

Für Unterrichtsgruppen sind Sondertermine möglich.

 

„Moderne Zahlungsarten“

Exkursion der Klasse 9c bei der Flessa-Bank Schweinfurt mit Frau Seyschab

  • 2019 03 19 Flessa 2
  • jquery image carousel
  • 2019 03 19 Flessa 1
jquery slideshow by WOWSlider.com v8.8

Am 19.3.2019 durfte die Klasse 9c an einer Betriebserkundung bei der Flessa-Bank teilnehmen. Schwerpunkt war das Thema “Moderne Zahlungsarten“, wie z. B. kontaktloses Zahlen, Scan2Bank, Kwitt und Google-Pay. Hier ändern sich die Möglichkeiten mit dem Fortschritt der Technik unglaublich schnell. Datensicherheit und Schutz vor Betrug werden immer wichtiger. Bei der Führung durch die Bank durften die Schüler die Abteilungen für Wertpapiere und Kredit kennenlernen, Falschgeld prüfen und als Highlight den schwer gesicherten Tresor erkunden.

Elisabeth Seyschab, Wirtschaft und Recht

Studienseminar zu Gast bei der Regierung von Unterfranken

1817 war die Geburtsstunde der Regierung von Unterfranken. Über ihre wechselvolle Geschichte erzählt Gerhard Gerber vom Bereich Planung und Bau. Nach der Führung im Freigelände zeigen sich bei einem aufmerksamen Gang durch die Flure und Räume viele liebevoll gestaltete Details und teilweise wie beiläufig eingearbeitete Kunstwerke, wie z. B. kleine bunte Mosaikfelder im Boden oder antik anmutende Wandfriese aus Naturstein. Interessantes zu den Aufgaben der Regierung und der Neuordnung der Aufgabenbereiche nach der Landtagswahl 2018 erzählt der Pressesprecher Johannes Hardenacke. Lebhaft geht es bei der anschließenden Diskussion zu. Im Mittelpunkt stehen die aktuellen Bürgerbegehren in Schweinfurt, wo es um die Landesgartenschau 2026 auf dem Areal der ehemaligen Ledward-Kasernen geht.

Elisabeth Seyschab für das Studienseminar 2018-2020, Grundfragen der staatsbürgerlichen Bildung