Vorlesewettbewerb Deutsch

Im Lesewettbewerb des Deutschen Buchhandels für die sechsten Klassen traten am 8. Dezember 2017 drei KlassensiegerInnen gegeneinander an, um den besten Vorleser   oder die beste Vorleserin der Schule zu ermitteln. Für die 6a erschien Lena Hess, für die 6b Franka Weich und die 6c wurde durch Tim Beßler vertreten. Als Erstes lasen die Schüler einen selbst gewählten Textausschnitt aus einem ihrer Lieblingsbücher vor. Dabei erweckten sie die Helden aus Herr der Diebe, Elena und Die drei ??? – Nacht der Tiger zum Leben. Danach mussten sie aus einem unbekannten Buch vorlesen (Rico, Oskar und das Herzgebreche), was natürlich schon ein wenig schwieriger war. Bewertet wurden dabei die Lesetechnik und die lebendige Gestaltung des Gelesenen.

Die Jury setzte sich zusammen aus der Vorjahressiegerin Laura Rumpel (Klasse 7a), Frau Gollbach, zwei Referendarinnen des Deutschseminars, Frau Dotzauer und Frau Walter, Frau Marion Clark und Frau Susanne Beuschel, der Organisatorin des Wettbewerbs.Nach dem spannenden Wettstreit konnte sich die Jury auf Tim Beßler als ersten Sieger einigen. Dazu gratulieren wir ihm ganz herzlich. Tim wird unsere Schule im Februar beim Stadtentscheid vertreten, wofür wir ihm natürlich jetzt schon viel Erfolg wünschen.

Alle teilnehmenden Schüler und Schülerinnen erhielten einen Büchergutschein und eine Urkunde als Anerkennung ihrer Leistung. Die Preise wurden vom Elternbeirat gestiftet, dafür danken wir herzlich.

Susanne Beuschel