Schüler-Uni 2017 in Würzburg

Vorlesungen in Geographie und Biologie speziell für Schüler

10_uni_wue

Am Donnerstag, den 12. Oktober sind alle 10. Klassen zusammen mit den Biologielehrern Frau Streibich, Frau Becker, Frau Müller und Frau Riese nach Würzburg gefahren, um die dortige Universität zu besuchen. Als wir ankamen wurden wir zunächst von unseren Lehrkräften durch die verschiedenen Bereiche der naturwissenschaftlichen Fakultäten geführt. Anschließend ging es für uns ab in die erste Vorlesung, welche vom Geographen und Geologen Dr. J. Rathmann gehalten wurde und „Die Bedeutung von Wäldern für den Menschen“ näher beleuchtete. Hier lernten wir den Begriff „Ökosystemleistung“ kennen und erfuhren außerdem vieles über Wälder als Erholungsort, Lebensraum vieler Tiere sowie deren Bedeutung in der Sprache und den Medien. Nach einer darauffolgenden kurzen Pause ging es pünktlich um 11:30 Uhr weiter mit der zweiten Vorlesung, welche vom Biologen Erik T. Frank gehalten wurde und sich dem Thema „Vom Wert des Individuums: Helferverhalten bei der Ameisenart Megaponera analis“ widmete. Hier erfuhren wir eine Menge über diese spezielle Ameisenart, ihre Feinde, die Aufgabenteilung innerhalb eines Ameisenstaates und über ihre Verhaltensweisen. Mit dem Ende dieser Vorlesung war unser „Probetag als Student“ auch schon zu Ende und wir fuhren wieder zurück nach Schweinfurt.

Melina (Klasse 10E)