Ausbildungsrichtungen

Sprachlicher Zweig

Der Sprachliche Zweig legt durch seine sprachlichen Schwerpunkte mit Englisch, Latein, Französisch und Spanisch eine zukunftsorientierte Grundlage für die Ausbildung und den beruflichen Werdegang unserer Schülerinnen und Schüler in einem modernen Europa und einer immer enger zusammenwachsenden Welt.

Mögliche Sprachenfolgen des sprachlichen Zweigs:

  • Englisch, Französisch, Spanisch
  • Englisch, Latein, Spanisch
  • Englisch, Latein, Französisch

Warum Spanisch lernen?

Spanisch steht mit ca. 420 Millionen Sprechern hinter Englisch, Chinesisch und Hindi an vierter Stelle weltweit. Zählt man nur die Muttersprachler, so sprechen sogar mehr Menschen Spanisch als Englisch und allein in den USA gibt es mittlerweile 45 Millionen Menschen mit Spanisch als Muttersprache. Nach Englisch ist Spanisch die zweitwichtigste internationale Verkehrssprache, was sich auch in der Bedeutung von Spanisch in vielen Berufen und Studiengängen mit wirtschaftlicher bzw. technischer Ausrichtung widerspiegelt.

Fremdsprachenkenntnisse in Französisch oder Spanisch sind neben Englisch oft entscheidende Einstellungskriterien in der Berufswelt, da Englisch heute bei einer Bewerbung meist vorausgesetzt wird. Das Beherrschen weiterer moderner Fremdsprachen ist ein Merkmal, durch das sich Bewerber vom Gymnasium besonders auszeichnen können. Daher wird die Belegung von Spanisch als neu einsetzender, spätbeginnender Fremdsprache im Abiturzeugnis bescheinigt.

Wer am Gymnasium Spanisch lernen möchte, kann auf deutliche Vorteile im Vergleich zum Erlernen anderer europäischer Sprachen zählen:

  • Aussprache und Schreibung sind im Spanischen fast identisch
  • In der Grammatik gibt es viele Gemeinsamkeiten mit Französisch und Latein, die ja ebenfalls romanische Sprachen sind.
  • Die Satzstrukturen ähneln dem deutschen und englischen Satzbau.

Am OMG kann man Spanisch wählen…

… als 3. Fremdsprache ab der 8. Jahrgangsstufe (Mehr Informationen)!

… als spätbeginnende Fremdsprache ab der 10 Jahrgangsstufe (Mehr Informationen)!

 

Wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Zweig

Der Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Zweig mit sozialwissenschaftlichem Profil bietet eine vertiefte Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen und politischen Problemen und Fragestellungen in den Fächern Sozialkunde und Sozialpraktische Grundbildung. Mit seinen unterrichtsbegleitenden Praktika, Projekten und Rhetorikübungen stellt er eine breitgefächerte, zeitgemäße Ausbildungsrichtung für Mädchen und Jungen dar. Dazu trägt auch ein zeitlich stärker ausgedehnter Unterricht in Wirtschafts- und Rechtslehre bei.

Mögliche Sprachenfolgen des sozialwissenschaftlichen Zweigs:

  • Englisch, Französisch
  • Englisch, Latein

ausbildungsrichtungen