Physikanten begeistern

  • P1040375
  • P1040380
  • P1040388
  • wirbelring-ausschnitt--physikanten-23814-3LI9n-de
  • _DSC8765
  • _DSC8780
  • _DSC8782
  • _DSC8787
  • _DSC8789
  • full screen slider
  • P1040371
image carousel by WOWSlider.com v7.4

Unter dem Motto „learning by burning” standen drei Vorstellungen der Physikanten am 9. Februar 2017 in der Aula des Celtis-Gymnasiums. Eindrucksvoll bewiesen sie: Wer für Physik brennt, ist fähig auch bei anderen den Funken der Begeisterung zu entfachen. Über 200 unserer Schülerinnen und Schüler ließen sich durch die abwechslungsreich dargebotenen Experimente der Physikanten mitreißen.  Mit einem Laserpointer, einer Solarzelle und einem Gitarrenverstärker rockten die Physikanten mit der so produzierten Musik den Saal. Sie ließen riesige Wirbelringe durch das Publikum sausen (Bild) und geradezu magisch eine elektrisch geladene Plastiktüte durch die Luft schweben. Dazwischen gab es immer wieder kurzweilige Experimente mit einem Becher, zum Nachmachen zu Hause, von einer Anwendung der Zentripetalkraft bis zur Verwandlung von Cola in eine Art Pudding durch Superabsorber. Mutige Schülerinnen und Schüler bildeten einen lebendigen Stromkreis, der durch den angeschlossenen MP3-Player hörbar gemacht wurde (Bild). Immer wieder durfte das Publikum aktiv teilnehmen. So bildeten vier sportliche Männer eine selbsttragende Konstruktion bei der sie sich durch Stühle unterstützt jeweils auf den Schoß des Nachbarn legten, danach wurden die Stühle entfernt (Bild). Sehr beeindruckend war der Feuertornado, erzeugt durch einen zylinderförmigen Käfig, der um ein Feuer rotierte. Zum Abschluss der Wissenschaftsshow zeigten die Physikanten wie sich das Einatmen von Helium bzw. Schwefelhexafluorid auf die Stimmhöhe auswirkt. Die Drohung mit tiefer Stimme gesprochen:“ Ich werde euch alle holen und ins Reich der Physik entführen!“ war bereits in den ersten Minuten der Show wahr geworden: Alle Besucher waren längst im Reich der Physik angekommen und bleiben hoffentlich noch lange dort. 

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal herzlich für die Unterstützung unseres Elternbeirates und unseres Freundeskreises bedanken. Herzlicher Dank an meine Kollegin Irene Kaindl vom Celtis-Gymnasium für die großartige Zusammenarbeit und die Organisation als Gastgeber. 

Silke Beutner