Elektronisches Schüler-Informationssystem ESIS

Zur Krankmeldung per PC.

Zum Onlinebuchungssystem für Elternabende. (Dieses muss erst von der Schule freigeschalten werden. Buchen Sie deshalb erst nach Aufforderung per ESIS-Mail.)

ESIS dient dazu, Informationen der Schule per E-Mail an die Eltern zu schicken. Bei Nutzung der ESIS-App können diese direkt auf dem Smartphone der Erziehungsberechtigten gelesen werden. Die Vorteile für beide Seiten liegen klar auf der Hand. Die Schule spart Papierkosten; die Schüler gewinnen Unterrichtszeit, da der Klassenleiter keine Informationen mehr austeilen und kaum noch Bestätigungen einsammeln muss; die Eltern bekommen die Informationen zeitnah geliefert, auch bei einer Erkrankung ihres Kindes, und haben diese bei Nutzung der ESIS-App auf ihrem Smartphone stets dabei. Weiterhin können mithilfe der Software die Sprechzeiten an den Elternabenden bequem durch die Eltern von zu Hause aus gebucht werden. Krankmeldungen erfolgen einfach über die ESIS-App. Falls Sie die App nicht nutzen möchten können Sie die Vorteile, die ESIS bietet auch über einen PC oder Laptop nutzen. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte direkt an helmut.naumann@schweinfurt.de.

Auf der Internetpräsenz von ESIS erfahren Sie noch weitere Einzelheiten zum System und den einzelnen Modulen.

Falls Sie noch nie eine App auf ihrem Handy installiert haben finden Sie hier eine Anleitung zur Installation der ESIS-App.

Hinweise zum Einrichten der ESIS-App.

Hinweise zur elektronischen Krankmeldung der Schüler am OMG finden Sie hier.

Hier finden Sie Hinweise zum Buchungssystem für Elternabende am OMG.

Hinweise zum Datenschutz

Bei Ihrer Anmeldung werden Ihre E-Mail-Adresse(n), der Name Ihres Kindes und die von ihm besuchte Klasse elektronisch gespeichert. Diese Daten werden nur für das Elterninformationssystem ESIS verwendet und darüber hinaus weder genutzt noch an nicht mit der ESIS-Administration beauftragte Dritte weitergegeben. Mit der technischen Abwicklung von ESIS ist Herr Herbert Elsner, Erlangen, betraut, der die Software entwickelt hat. Als Programmentwickler in unentgeltlicher Dienstleistung hat er ebenfalls Zugang zu den wenigen o. g. Daten. Er darf diese jedoch nur zur Administration von ESIS und nicht zu anderen Zwecken verwenden. Darüber hinaus ist er verpflichtet, die Informationen gemäß den deutschen Datenschutzgesetzen zu behandeln.