Kategorie-Archiv: Fremdsprachen

Prag-Austausch, die Zweite!

  • 20171008_170658
  • 20171009_093311
  • 20171009_100839
  • 20171009_105520
  • 20171009_124056
  • 20171010_104541
  • 20171011_080943
  • 20171011_150547
  • full screen slider
  • 20171012_115210
image carousel by WOWSlider.com v7.4

Unser Schüleraustausch mit dem Gymnázium Horní Počernice in Prag ging mit unserem Aufenthalt bei unseren tschechischen Partnern vom 5. – 12. Oktober 2017 in die zweite Runde. Mittags ging es per Linienbus in Schweinfurt los, und wie schon im vergangenen Jahr wurden wir nach gut sechsstündiger Fahrt bei unserer Ankunft in Prag von unseren Gastgebern sehr herzlich empfangen. Der erste Tag in Prag sah eine fachkundige und sehr interessante Führung über das Areal des Pražský hrad, der Prager Burg, für uns vor. Sehr herbstliche Temperaturen ließen uns alle ordentlich schlottern, doch zum Ende der Tour konnten sich alle in der wunderbaren Herbstsonne über den Dächern von Prag wieder aufwärmen. Da es in Tschechien außerordentlich wichtig ist, mindestens einmal am Tag eine ordentliche warme Mahlzeit zu sich zu nehmen, waren wir im Anschluss zum Mittagessen in der Mensa unserer Partnerschule am Standort Černý most eingeladen, ebenso wie am Montag und Dienstag unseres Aufenthalts. Auch wenn im ersten Moment bei manchen das Gefühl vorherrschte, dass das, was da serviert wurde, so gar nicht unseren kulinarischen Gewohnheiten entspricht, wurden diejenigen Zahlreichen, die sich doch auf das „Abenteuer“ einließen, mit der Erkenntnis entlohnt, dass für jede(n) etwas Leckeres dabei war, auch wenn manches Essen zunächst ungewohnt erschien. Man ist auch durchaus erstaunt, wie viele Gerichte mit Knoblauch verfeinert werden können…

Gut gestärkt wurden unsere Schülerinnen dann in die Obhut ihrer Gastfamilien übergeben, mit denen sie dann das komplette Wochenende zusammen verbrachten – zum Teil mit Unternehmungen in Prag, zum Teil mit Ausflügen nach Kutná Hora, zur Burg Karlstejn oder gar bis nach Liberec und auf den Berg Ještĕd, auf dem ein noch heute einmaliger futuristischer Fernsehturm in Form eines umgekehrten Trichters thront – eine der absoluten Top-Sehenswürdigkeiten in ganz Tschechien! Spätestens da hatte jede der zwölf Teilnehmerinnen dieses Austauschs eine Vorstellung davon, dass es Prag und Tschechien sehr viel Interessantes zu sehen gibt und dass sehr viele Begegnungen mit interessanten und herzlichen Menschen möglich sind. Dies setzte sich am Montag mit einer architekturkundlichen Führung zum Thema „Kubismus“ fort. Mochte man als Lehrkraft zuvor noch befürchtet haben, dass sich Schülerinnen der 10. Jahrgangsstufe nur schwer für Architektur begeistern lassen würden, schaffte es unser Stadtführer meisterlich, uns durch seine kundigen, spritzigen und enthusiastischen Ausführungen zu kleinen Expert/innen des Prager Kubismus zu machen. Die Führung durch die Prager Altstadt tags darauf war kein bisschen weniger interessant, auch wenn sich das Wetter von seiner weniger freundlichen Seite zeigte. Der Mittwoch brachte uns dann die Gelegenheit, unsere Partnerschule an ihren beiden Standorten in Horní Počernice und Černý most kennenzulernen. Es war sehr interessant, mit unseren Schülerinnen ihre und unsere Beobachtungen zu Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen unseren Schulen zu diskutieren. Der Rest des Tages wurde von unseren Schülerinnen zusammen mit ihren tschechischen Partnern für weitere Unternehmungen genutzt, denn am nächsten Tag stand schon die Heimreise vom Busbahnhof Florenc an. Der Abschied war tränenreich – ganz wie man sich das als Koordinator dieses Austauschs erhofft, wenn man den Abschiedsschmerz als Zeichen dafür werten darf, dass auch dieses Mal wunderbare Kontakte und hoffentlich Freundschaften entstanden sind, die einige Zeit überdauern mögen.

Wir danken unseren tschechischen Partnern und Gastfamilien, insbesondere auch unseren Kolleginnen in Prag für die herzliche und fürsorgliche Aufnahme und Betreuung während unseres Aufenthalts in Prag. Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen, spätestens beim Gegenbesuch bei uns in und um Schweinfurt im Zeitraum 10. – 17. Mai 2018!

Holger Wörtmann / Magdalene Schäfer

 

P- Seminar Radio Play zu Besuch beim Bayerischen Rundfunk

Studio

Das OMG beim Radio 

Am 17.10.2017 besuchten wir, das P-Seminar Englisch, im Rahmen des Berufsorientierungstages den Bayerischen Rundfunk in München. Die teilnehmenden P-Seminaristen, die von vielen Gymnasien vorwiegend aus dem südbayerischen Raum kamen, versammelten sich zunächst im Großen Sitzungssaal des BR-Funkhauses, wo sie von der verantwortlichen Koordinatorin Anne Thoma begrüßt wurden. Nach einem Interview mit den gut gelaunten „Frühaufdrehern“ von Bayern3 und einem Einblick in „Neue Wege für Dokumentarfilme“ teilten sich die Teilnehmer in verschiedene Workshops auf. Unsere Gruppe erhielt die Gelegenheit zu einem Gespräch mit Frau Buchholz, einer Reporterin des „Radio Mikro“ für Kinder. Gemeinsam mit ihr gingen wir die bereits abgeschlossenen Szenen unseres Hörspiels durch und bekamen konstruktive  Verbesserungsvorschläge aus der Sicht einer Expertin.  Als Zusatzangebot erhielten wir die Gelegenheit, uns in einem professionellen Studio an der Aufnahme eines Probetrailers zu versuchen. Nach der ALL YOU CAN EAT Pizza-Pause ging es weiter mit einer Führung durch das Funkhaus: Wir konnten im BR-Puls-Zentrum die Entstehung der Beiträge beobachten und im Bayern3-Studio den Moderatoren live bei der Show über die Schulter gucken. Hier konnten wir einmal erfahren, wer die Gesichter hinter den bekannten Stimmen sind. Im Anschluss daran berichteten uns die aktuellen Azubis von ihren Erfahrungen und beantworteten unsere Fragen. Mit der Übergabe der Teilnahme-Zertifikate endete unser Besuch in München.

BR Gruppenbild

Půjdeme do Prahy – Wir fahren nach Prag

Ansicht_Prag_01Am 5. Oktober 2017 fährt eine Gruppe von Schülerinnen mit Frau Schäfer und Herrn Wörtmann zur zweiten Runde unseres Schüleraustauschs mit dem Gymnázium Chodovická für eine Woche nach Prag. Bei der Unterkunft in tschechischen Gastfamilien wird es sicherlich viele Gelegenheiten geben, sich gegenseitig kennenzulernen und in den Lebensalltag einer Prager Familie einzutauchen – der beste Weg, dass sich junge Menschen aus unseren beiden so nah benachbarten Ländern über kulturelle und sprachliche Grenzen hinweg verstehen und Freunde werden. Der Gegenbesuch unserer Partner aus Prag wird im Zeitraum 10. – 17. Mai 2018 stattfinden. Alle Teilnehmer am Prag-Austausch sind schon voller Vorfreude und sehr gespannt auf die Begegnungen, Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse in Prag.

Holger Wörtmann

 

Exkursion der Französisch-Lerngruppen der 6. Klassen nach Erlangen zum Deutsch-Französischen Institut

  • SDC14654
  • SDC14655
  • SDC14656
  • SDC14657
  • SDC14658
  • SDC14659
  • full screen slider
  • SDC14653
image carousel by WOWSlider.com v7.4

Wie schon im vergangenen Schuljahr unternahmen auch heuer die Französisch lernenden Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe im Rahmen des Projekttags eine Exkursion zum dfi (Deutsch-französisches Institut) nach Erlangen. Begleitet von Frau Geigenmüller, Frau Ludwig und Herrn Folmers erfuhren sie in spielerischer Form Wissenswertes über die Helden der französischen « bandes dessinées » (Comics) sowie über bekannte französische Filme. Die Aufgaben, die den Mädchen und Jungen von den Damen des dfi gestellt wurden, waren motivierend, aber teilweise durchaus knifflig – galt es doch z.B. herauszufinden, dass der bekannte Film « Ziemlich beste Freunde » im Original « Intouchables » heißt oder « Monsieur Claude und seine Töchter » in Frankreich unter « Qu’est-ce qu’on a fait au Bon Dieu? » (wörtlich: Was haben wir dem lieben Gott angetan?) bekannt ist. Nach einer guten Stunde französischer Kultur blieb bis zur Abfahrt des Zuges nach Schweinfurt zur Freude aller noch genügend freie Zeit für einen kleinen Stadtbummel.

Rupert Folmers

Fahrt der Lateiner nach Augusta Treverorum

  • 20170725_113325
  • 20170725_113351
  • 20170725_150157
  • 20170725_154808
  • 20170725_155740
  • 20170725_162451
  • 20170726_091746
  • 20170726_091829
  • 20170724_163009
  • 20170724_163442
  • 20170724_172607
  • 20170724_172727
  • 20170725_101827
  • 20170725_102239
  • full screen slider
  • 20170725_102731
image carousel by WOWSlider.com v7.4

Soeben zurückgekehrt aus Gallien (Trier liegt heute in Rheinland-Pfalz) sind die Lateiner der 8ab. Jupiter hatte ein Einsehen mit dem Wetter, und so konnten Amphitheater, Porta Nigra, Palastaula und Kaiserthermen – Zeugen des konstantinischen Kaisersitzes – bei Trockenheit besichtigt werden. Im Dom hatten alle sowieso ein Dach über dem Kopf. Auch unser Ausflug ins Saarland zur Villa Borg, der Rekonstruktion eines gewaltigen Gutshofs, wurde gütig von den Göttern begleitet. Abgerundet wurde unsere Exkursion von einem Besuch des Rheinischen Landesmuseums am Tag der Abfahrt.

Ariane Lory

Vorlesewettbewerb Französisch am 21.07.2017

Nachdem der Lesewettbewerb der Schweinfurter Gymnasien am Rathenau-Gymnasium in diesem Schuljahr leider entfallen musste, freuten sich unsere lesebegeisterten Französischlernerinnen umso mehr auf unseren hausinternen « concours de lecture » für die Klassen 6 und 7. Wie in jedem Jahr mussten alle Teilnehmerinnen zunächst einen selbst gewählten bekannten sowie anschließend einen unbekannten Text lesen. Neben einer flüssigen, fehlerfreien Lektüre wurde insbesondere auf eine saubere, möglichst akzentfreie Aussprache, eine französisch klingende Intonation und einen lebendigen Vortrag geachtet. Die Schülerinnen waren bestens vorbereitet und hoch motiviert; immerhin hatten sie ja alle schon in den jeweiligen Lerngruppen den Vorentscheid gewonnen. So war es nicht verwunderlich, dass der Jury, bestehend aus Frau Geigenmüller, Frau Ludwig und Herrn Folmers, die Entscheidung alles andere als leicht fiel und das Ergebnis äußerst knapp war.

Wir gratulieren sehr herzlich den Siegerinnen:

  1. Preisträger : Hannah (6a); Dania (Jgsst. 7c)
  2. Preisträger : Jana  (6b); Jule H(7a)

Alle Siegerinnen erhalten am Schuljahresende eine Urkunde sowie einen kleinen Buchpreis – meilleures félicitations!

Rupert Folmers

Vive la France!! – Schweinfurter Schülerinnen und Schüler zu Gast in Frankreich

  • 20170621_105309
  • 20170621_111529
  • 20170621_111658
  • 20170621_112733
  • 20170621_134500
  • 20170621_161625
  • 20170622_105826
  • 20170622_110649
  • 20170623_140621
  • full screen slider
  • 20170623_145816
image carousel by WOWSlider.com v7.4

Vom 19.06.2017 bis 25.06.2017 ging es – mit freundlicher finanzieller Unterstützung des DFJW – für 12 Schüler und Schülerinnen der 9. Klasse und 3 Schüler/innen der 8. Klasse mit den Lehrkräften Frau Kaufmann und Herrn Behr in den Westen Frankreichs. Einige Schüler wohnten auf der Île d‘Oléron und andere auf dem Festland in der Nähe von La Tremblade.
Nachdem die französischen Freunde bereits im März zu Besuch in Schweinfurt waren und Gelegenheit hatten, die deutsche Lebensart kennenzulernen, so wurde es nun den Schülerinnen und Schülern des OMG ermöglicht, im Rahmen des Gegenbesuchs wunderbare, unvergessliche Momente im Nachbarland zu erleben. Auf dem Programm standen gemeinsame Aktivitäten wie der Besuch des Aquariums in La Rochelle, eine Bootsfahrt über den Atlantik auf die traumhafte Île d’Aix, die Besichtigung des Nachbaus des großen Segelschiffs „Hermione“ sowie der Besuch auf dem Anwesen „Fort Royer“, wo die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Näheres über den Beruf eines Austernzüchters erfahren konnten. Der Schüleraustausch war eine einmalige Gelegenheit, mit der Kultur eines anderen Landes in Berührung zu kommen, Zeit mit Freunden und vor allem mit den Gastfamilien zu verbringen, landestypisches Essen zu probieren, das französische Schulsystem kennenzulernen und nicht zu guter Letzt die wunderschöne Atlantikküste zu genießen. Merci beaucoup!

Amelie (Klasse 9)