Kategorie-Archiv: Schulleben

Aktion: Schweinfurt reinigt

  • _DSC0508
  • _DSC0510
  • _DSC0511
  • _DSC0506
  • _DSC0509
  • full screen slider
  • _DSC0507
image carousel by WOWSlider.com v7.4

Am Freitag, dem 27.10.2017 nahmen wir und andere 7. Klassen aus Schweinfurt an der Aktion „Schweinfurt reinigt“ teil. Als wir mit Warnwesten, Handschuhen, Müllbeutel und Greifzangen, die nach den ersten Versuchen, etwas aufzuheben, bereits kaputt gingen, bewaffnet und startklar waren, schüttete es wie aus Eimern. So beschlossen wir, erst einmal zu warten und dann etwas später loszulaufen. Als sich das Wetter endlich gebessert hatte, liefen wir mit voller Motivation los. Wir gingen zur Georg-Wichtermann-Halle und fanden dort verschiedenste Arten von Müll: Plastik-, Restmüll, Pfandflaschen, Bierflaschen etc. Ebenso fanden wir auf dem Sportgelände einen 15m langen Feuerwehrschlauch. Nachdem wir den Sportplatz und den Parkplatz abgeklappert hatten, suchten wir auf der Parallelstraße zum Lehrerparkplatz weiter. Wir fanden unter anderem:

  • Wasserkocher
  • 1 Paar Schuhe (noch ganz ok)
  • abgefackelte Crocs
  • Baby-Ballerina
  • Feuerwehrschlauch
  • Teeboxen
  • Lebensmittel
  • Alkohol
  • leere Plastik- und Glasflaschen
  • 2 Unterhosen
  • T-Shirt
  • Wahlplakate
  • Bierkrug
  • Zigarettenstummel…

Insgesamt hatten wir am Ende 3 kaputte Greifzangen und 3 ½ volle Müllsäcke. Wir fanden auf unserer Müllsuche nicht nur Müll, sondern entdeckten auch einen kleinen Igel, der in der Hecke saß.

Malena; Klasse 7a 

Fazit: Es ist echt erschreckend, was die Schweinfurter so alles wegwerfen oder einfach liegen lassen. 

OMG fördert Nachhaltigkeit

Wie wichtig das Thema Nachhaltigkeit auch für die Schulfamilie am OMG ist, das machten kürzlich die Schülerinnen der Klasse 9b deutlich. Nachhaltigkeit bedeutet einen langfristig angelegten, verantwortungsvollen Umgang mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen. Hierzu fand vom 16.-21. Oktober d. J. im Blauen Salon eine Ausstellung statt, die sich auf den Bereich Ernährung konzentrierte. Sie behandelte Themen wie Massentierhaltung, die Bedeutung von Milch oder die Frage, welche Auswirkungen saisonale, regionale und biologisch angebaute Lebensmittel haben. Die Schülerinnen der 9b hoffen damit einen kleinen Beitrag dazu geleistet zu haben, Nachhaltigkeit als Lebenseinstellung in den Kreis unseres Lehrerkollegiums, der Schülerinnen und Schüler sowie deren Familien zu tragen.

Alessia P. (Klasse 9b)

Vorlesewettbewerb Deutsch

Im Lesewettbewerb des Deutschen Buchhandels für die sechsten Klassen traten am 8. Dezember 2017 drei KlassensiegerInnen gegeneinander an, um den besten Vorleser   oder die beste Vorleserin der Schule zu ermitteln. Für die 6a erschien Lena Hess, für die 6b Franka Weich und die 6c wurde durch Tim Beßler vertreten. Als Erstes lasen die Schüler einen selbst gewählten Textausschnitt aus einem ihrer Lieblingsbücher vor. Dabei erweckten sie die Helden aus Herr der Diebe, Elena und Die drei ??? – Nacht der Tiger zum Leben. Danach mussten sie aus einem unbekannten Buch vorlesen (Rico, Oskar und das Herzgebreche), was natürlich schon ein wenig schwieriger war. Bewertet wurden dabei die Lesetechnik und die lebendige Gestaltung des Gelesenen.

Die Jury setzte sich zusammen aus der Vorjahressiegerin Laura Rumpel (Klasse 7a), Frau Gollbach, zwei Referendarinnen des Deutschseminars, Frau Dotzauer und Frau Walter, Frau Marion Clark und Frau Susanne Beuschel, der Organisatorin des Wettbewerbs.Nach dem spannenden Wettstreit konnte sich die Jury auf Tim Beßler als ersten Sieger einigen. Dazu gratulieren wir ihm ganz herzlich. Tim wird unsere Schule im Februar beim Stadtentscheid vertreten, wofür wir ihm natürlich jetzt schon viel Erfolg wünschen.

Alle teilnehmenden Schüler und Schülerinnen erhielten einen Büchergutschein und eine Urkunde als Anerkennung ihrer Leistung. Die Preise wurden vom Elternbeirat gestiftet, dafür danken wir herzlich.

Susanne Beuschel

Kunstausstellung

  • P1040614
  • full screen slider
  • P1040610
image carousel by WOWSlider.com v7.4

In der Regierung von Unterfranken in Würzburg wurden ausgewählte Schülerbeiträge zum 64. Europäischen Wettbewerb nochmals besonders gewürdigt. Die Ausstellung im schönen Eingangsbereich der Regierung begleitete ein kurzweiliges Festprogramm. Die offizielle Eröffnung der Ausstellung durch Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer, Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel und den Bezirksschulbeauftragten der Europa-Union Edgar Schuck fand am 14. November 2017 ab 14 Uhr statt. Extra erwähnt wurden die  Upcycling -Kleider unserer Schülerinnen, die im vergangenen Schuljahr bei Frau Streng zum Thema „Beam me to 2027“ im Kunstunterricht in der 9. Jahrgangstufe entstanden.  Für ihre Herstellung verwendeten die Schülerinnen nahezu ausschließlich Material, das normalerweise weggeschmissen wird wie Verpackungsmaterial. Sie stechen dem Besucher beim Betreten des Foyers sofort als Hingucker und einzige dreidimensionale Werke ins Auge.

Irene Gräb

Das Weihnachtskonzert des OMG findet am Mittwoch, den 20.12.2017 ab 19:30 Uhr in der Kirche St. Kilian statt. Wir laden die gesamte Schulgemeinschaft herzlich dazu ein!

Am Mittwoch, 20. Dezember 2017 findet in der Schweinfurter St. Kilians-Kirche das traditionelle Weihnachtskonzert des Olympia-Morata-Gymnasiums statt.

Ca. 150 Mitwirkende stimmen als Solisten oder Mitglieder der Schulensembles (Unterstufen-, Mittel-/Oberstufenchor, Vokalensemble, Bläserklasse, Blasorchester, Instrumentalensemble, Jazz-Band und Lehrerchor) mit Kompositionen aus den verschiedensten Stilrichtungen auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein: Strahlende Chorklänge wechseln ab mit beschwingten Rhythmen der Jazz-Band und dem vollen Klang des Blasorchesters. Der Unterstufenchor wird den Weihnachtsstern musikalisch auf seiner Reise durch verschiedene Länder begleiten.

Geleitet wird das Konzert von Maria Seiwert und Carolin Zitzmann.

Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

 

Fairtrade? Wir machen mit!

Die Klassen der 9. Jahrgangsstufe wollen sich aktiv für eine bessere Welt einsetzen und Verantwortung übernehmen. Zusammen mit der Vertreterin der Fairtrade Initiative Schweinfurt erkunden sie die Möglichkeiten eines nachhaltigen Konsums und erfahren, wie man mit dem Kauf von Produkten mit dem Fairtrade-Siegel einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Kleinbauern und Plantagenarbeitern in Entwicklungsländern leisten kann. Gerne überzeugen sich die Schüler selbst davon, wie lecker „Die gute Schokolade“ der Initiative „plant for the planet“ schmeckt.

Elisabeth Seyschab, Wirtschaft und Recht