Alle Artikel von Helmut Naumann

Exkursion der Französisch-Lerngruppen der 6. Klassen nach Erlangen zum Deutsch-Französischen Institut

  • SDC14654
  • SDC14655
  • SDC14656
  • SDC14657
  • SDC14658
  • SDC14659
  • full screen slider
  • SDC14653
image carousel by WOWSlider.com v7.4

Wie schon im vergangenen Schuljahr unternahmen auch heuer die Französisch lernenden Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe im Rahmen des Projekttags eine Exkursion zum dfi (Deutsch-französisches Institut) nach Erlangen. Begleitet von Frau Geigenmüller, Frau Ludwig und Herrn Folmers erfuhren sie in spielerischer Form Wissenswertes über die Helden der französischen « bandes dessinées » (Comics) sowie über bekannte französische Filme. Die Aufgaben, die den Mädchen und Jungen von den Damen des dfi gestellt wurden, waren motivierend, aber teilweise durchaus knifflig – galt es doch z.B. herauszufinden, dass der bekannte Film « Ziemlich beste Freunde » im Original « Intouchables » heißt oder « Monsieur Claude und seine Töchter » in Frankreich unter « Qu’est-ce qu’on a fait au Bon Dieu? » (wörtlich: Was haben wir dem lieben Gott angetan?) bekannt ist. Nach einer guten Stunde französischer Kultur blieb bis zur Abfahrt des Zuges nach Schweinfurt zur Freude aller noch genügend freie Zeit für einen kleinen Stadtbummel.

Rupert Folmers

Kreative Unternehmensgründer gesucht!

  • IMG_20170629_1051244
  • IMG_20170629_1052020
  • IMG_20170629_1247102
  • UDH
  • full screen slider
  • IMG_20170629_1049382
image carousel by WOWSlider.com v7.4

Die Schülerinnen und Schüler aller 9. Klassen gründen im Rahmen des Planspiels ein fiktives Unternehmen. Sie müssen neben der Entwicklung einer Geschäftsidee zahlreiche weitere Hürden bewältigen. Die kreativen Ergebnisse können sich sehen lassen.

Das Unternehmergymnasium Bayern in Pfarrkirchen bietet diesen Workshop zur Förderung von unternehmerischem Denken und Handeln (UDH) an. So erhalten alle Schüler im Fach Wirtschaft und Recht die Gelegenheit, ihre unternehmerischen Qualitäten zu zeigen.

Elisabeth Seyschab

 

Fahrt der Lateiner nach Augusta Treverorum

  • 20170725_113325
  • 20170725_113351
  • 20170725_150157
  • 20170725_154808
  • 20170725_155740
  • 20170725_162451
  • 20170726_091746
  • 20170726_091829
  • 20170724_163009
  • 20170724_163442
  • 20170724_172607
  • 20170724_172727
  • 20170725_101827
  • 20170725_102239
  • full screen slider
  • 20170725_102731
image carousel by WOWSlider.com v7.4

Soeben zurückgekehrt aus Gallien (Trier liegt heute in Rheinland-Pfalz) sind die Lateiner der 8ab. Jupiter hatte ein Einsehen mit dem Wetter, und so konnten Amphitheater, Porta Nigra, Palastaula und Kaiserthermen – Zeugen des konstantinischen Kaisersitzes – bei Trockenheit besichtigt werden. Im Dom hatten alle sowieso ein Dach über dem Kopf. Auch unser Ausflug ins Saarland zur Villa Borg, der Rekonstruktion eines gewaltigen Gutshofs, wurde gütig von den Göttern begleitet. Abgerundet wurde unsere Exkursion von einem Besuch des Rheinischen Landesmuseums am Tag der Abfahrt.

Ariane Lory

Fußball regierte das OMG

  • _DSC9967
  • _DSC9969
  • _DSC9975
  • _DSC9960
  • full screen slider
  • _DSC9966
image carousel by WOWSlider.com v7.4

Das traditionelle Schüler-Lehrer-Fußballturnier in der Georg-Wichtermann-Halle fand am 27. Juli statt. Die spannenden Begegnungen unserer Schulmannschaften aller Altersklassen gegen das Lehrerteam wurden von Teamgeist und Fairplay, aber auch Kampfgeist und Respekt getragen. Trotz eines sehr hohen Niveaus der Schülerteams konnten heuer wieder mal die Lehrer den Turniersieg einfahren. Auf den weiteren Plätzen landeten die Jungen 2, Jungen 3 und Jungen 4. Auch die fußballbegeisterten Mädchen der Unterstufe konnten für ein Einlagespiel eine Mannschaft zusammentrommeln und haben für nächstes Jahr schon die Revanche angekündigt.

Florian Bogner

 

 

An einem nassen Julitag beim Schweinfurter Wettermann

  • IMGP6104
  • WP_20170725_09_22_08_Pro
  • WP_20170725_09_22_30_Pro
  • full screen slider
  • IMGP6102
image carousel by WOWSlider.com v7.4

Dass „Niederschlag“ ein sehr wesentliches Wetter- bzw. Klimaelement ist, konnten die 7. Klassen beim Besuch der Schweinfurter Wetterstation im Rahmen des Geographieunterrichts am eigenen Leib erfahren. Sehr anschaulich erklärte uns Hans Jürgen Dörnhöfer, der seine Station am Deutschhof seit 1952 betreibt, dass unser Exkursionstag typisch für den außergewöhnlich nassen Juli 2017 war. Während des einstündigen Aufenthalts der 7a wurde ein Millimeter Niederschlag gemessen, von der 7c 3,5 und der 7b nochmals 3,4 Millimeter. So konnte Herr Dörnhöfer am 25. Juli bereits über 100 mm verbuchen, weit über dem langjährigen gesamten Monatsmittel von etwa 60 mm. Da auch die Außentemperatur nur wenig sommerliche 13°C betrug, tauschten Schüler und begleitende Lehrer trotz der interessanten Informationen danach gerne wieder das „grüne Klassenzimmer“ mit ihrem trockenen und warmen am OMG, um den Ausflug zu reflektieren. So entstanden einige „Elfchen“ als dichterische Auseinandersetzung mit der Unternehmung.

Barbara Schug

Heute
wanderten wir
auf vielen Wegen.
Mit sehr viel Regen.
Erlebnisreich!

Katharina K., 7c)

Vorlesewettbewerb Französisch am 21.07.2017

Nachdem der Lesewettbewerb der Schweinfurter Gymnasien am Rathenau-Gymnasium in diesem Schuljahr leider entfallen musste, freuten sich unsere lesebegeisterten Französischlernerinnen umso mehr auf unseren hausinternen « concours de lecture » für die Klassen 6 und 7. Wie in jedem Jahr mussten alle Teilnehmerinnen zunächst einen selbst gewählten bekannten sowie anschließend einen unbekannten Text lesen. Neben einer flüssigen, fehlerfreien Lektüre wurde insbesondere auf eine saubere, möglichst akzentfreie Aussprache, eine französisch klingende Intonation und einen lebendigen Vortrag geachtet. Die Schülerinnen waren bestens vorbereitet und hoch motiviert; immerhin hatten sie ja alle schon in den jeweiligen Lerngruppen den Vorentscheid gewonnen. So war es nicht verwunderlich, dass der Jury, bestehend aus Frau Geigenmüller, Frau Ludwig und Herrn Folmers, die Entscheidung alles andere als leicht fiel und das Ergebnis äußerst knapp war.

Wir gratulieren sehr herzlich den Siegerinnen:

  1. Preisträger : Hannah (6a); Dania (Jgsst. 7c)
  2. Preisträger : Jana  (6b); Jule H(7a)

Alle Siegerinnen erhalten am Schuljahresende eine Urkunde sowie einen kleinen Buchpreis – meilleures félicitations!

Rupert Folmers

Vive la France!! – Schweinfurter Schülerinnen und Schüler zu Gast in Frankreich

  • 20170621_105309
  • 20170621_111529
  • 20170621_111658
  • 20170621_112733
  • 20170621_134500
  • 20170621_161625
  • 20170622_105826
  • 20170622_110649
  • 20170623_140621
  • full screen slider
  • 20170623_145816
image carousel by WOWSlider.com v7.4

Vom 19.06.2017 bis 25.06.2017 ging es – mit freundlicher finanzieller Unterstützung des DFJW – für 12 Schüler und Schülerinnen der 9. Klasse und 3 Schüler/innen der 8. Klasse mit den Lehrkräften Frau Kaufmann und Herrn Behr in den Westen Frankreichs. Einige Schüler wohnten auf der Île d‘Oléron und andere auf dem Festland in der Nähe von La Tremblade.
Nachdem die französischen Freunde bereits im März zu Besuch in Schweinfurt waren und Gelegenheit hatten, die deutsche Lebensart kennenzulernen, so wurde es nun den Schülerinnen und Schülern des OMG ermöglicht, im Rahmen des Gegenbesuchs wunderbare, unvergessliche Momente im Nachbarland zu erleben. Auf dem Programm standen gemeinsame Aktivitäten wie der Besuch des Aquariums in La Rochelle, eine Bootsfahrt über den Atlantik auf die traumhafte Île d’Aix, die Besichtigung des Nachbaus des großen Segelschiffs „Hermione“ sowie der Besuch auf dem Anwesen „Fort Royer“, wo die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Näheres über den Beruf eines Austernzüchters erfahren konnten. Der Schüleraustausch war eine einmalige Gelegenheit, mit der Kultur eines anderen Landes in Berührung zu kommen, Zeit mit Freunden und vor allem mit den Gastfamilien zu verbringen, landestypisches Essen zu probieren, das französische Schulsystem kennenzulernen und nicht zu guter Letzt die wunderschöne Atlantikküste zu genießen. Merci beaucoup!

Amelie (Klasse 9)